Folgen Sie uns auf:TwitterFacebookXING
Position: Home > Über uns > Unternehmensprofil > ZTE Services Deutschland
ZTE Services Deutschland GmbH

Im Jahr 2013 wurde die ZTE Services Deutschland GmbH gegründet, die im Januar 2014 im Rahmen eines Managed Services-Vertrages den kompletten Netzbetrieb für die damalige E-Plus Gruppe übernahm, welche heute zum Telekommunikationsunternehmen Telefónica Deutschland gehört. Dazu wurde im Rahmen einer Investition von über 70 Mio. Euro der ehemalige Netzdienstleister Alcatel-Lucent Network Services (ALNS) mit über 750 Mitarbeitern übernommen – eine der größten Auslandsinvestitionen des chinesischen Konzerns bislang. Die eigens hierfür gegründete  ZTE Services Deutschland GmbH übernahm den Netzbetrieb nach sorgfältiger Vorbereitung innerhalb einer Nacht – ohne dass die Kunden den Wechsel bemerkten oder es zu Störungen kam.


Die Zahl der ZTE Services-Mitarbeiter in Deutschland stieg mit der ALNS-Übernahme im Jahr 2014 auf über 900. Durch einen weiteren Investitionsschritt im Jahr 2015 konnte diese Zahl noch einmal erhöht werden, sodass die ZTE Services Deutschland heute ca. 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland beschäftigt, die mit 11 Niederlassungen im gesamten Bundesgebiet flächendeckend Mobilfunknetze betreuen, u.a. von Telefónica Deutschland.  Die ZTE Services Deutschland ist einer der größten Managed Services-Anbieter in Europa und weiterhin auf Wachstumskurs.


Am 27. August 2015 unterzeichneten die ZTE Corporation und die Telefónica einen globalen Kooperationsvertrag. Die Vereinbarung stärkt die Position von ZTE als primären Technologiepartner für Telefónica und vertieft die Partnerschaft im Bereich der Netztechnologien der nächsten Generation zwischen den beiden Unternehmen.


Seit vielen Jahren liefert ZTE bereits seine innovativen Netzwerklösungen für 2G/3G/ LTE-Funkzugangsnetze, für feste Zugangsnetze mit hoher Kapazität, optische Transportnetze, Internetprotokoll-Funkzugangsnetze (IPRAN), IP Multimedia Subsysteme (IMS), Kernnetzlösungen, Power Systems, Mehrwertdienste und Anwendungen wie Voicemail-Plattformen an Telefónica.


Der Geschäftsbereich „Global Services“ ist mittlerweile weltweit eines der wichtigsten Geschäftsfelder von ZTE mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 42 Prozent seit 2010 bei den Managed Services. Weltweit haben wir über 150 Vereinbarungen mit 45 Netzbetreibern über Managed Services abgeschlossen. In deren Rahmen betreuen wir 240.000 Basisstationen und 210.000 Kilometer Glasfaserkabel für über 200 Millionen Endkunden. Insbesondere in Europa wächst ZTE in diesem Bereich kontinuierlich, u.a. durch langfristige Verträge in Spanien, Deutschland, Polen, Österreich und den Niederlanden.