Folgen Sie uns auf:TwitterFacebookXING
  • ZTE wird Mitglied der 5G Automotive Association
  • 19-01-2017



  • ZTE wird Mitglied der 5G Automotive Association


    Düsseldorf, 19. Januar 2017 – ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, hat seine Mitgliedschaft in der 5G Automotive Association (5GAA) bekannt gegeben. Diese ermöglicht die Kooperation mit Partnern in der Industrie, um die Weiterentwicklung des Smart Internet of Vehicles zu unterstützen.

     

    Komplettes Ökosystem für das Smart Internet of Vehicles  

    Die 5GAA ist eine branchenübergreifende Vereinigung, die im September 2016 von Unternehmen aus den Bereichen Telekommunikation und Automobiltechnik gegründet wurde. Sie entwickelt, testet und fördert Telekommunikationslösungen, unterstützt die Standardisierung und beschleunigt die kommerzielle Verfügbarkeit sowie die globale Marktdurchdringung. Dadurch sollen Lösungen für die Anforderungen der Gesellschaft an vernetzte Mobilität und Sicherheit im Straßenverkehr gefunden werden, mit Anwendungen wie vernetzten automatisierten Fahrsystemen, dem flächendeckenden Zugriff auf Services und der Integration in Smart Cities und intelligente Verkehrssysteme. Die Mitglieder der 5GAA sind Autohersteller, Telecom-Betreiber, Anbieter von Infrastruktur für die Telekommunikation, Chiphersteller und Fahrzeugkomponenten-Zulieferer und verkörpern ein komplettes Ökosystem für das Smart Internet of Vehicles.

     

    Aufbau einer gemeinsam genutzten Plattform und Umgebung für Endgeräte, Pipe und Cloud

    Als weltweit aufgestellter Anbieter von Kommunikationslösungen engagiert sich ZTE für den Aufbau einer sicheren, offenen und gemeinsam genutzten Plattform und Umgebung für Endgeräte, Pipe und Cloud für das Smart Internet of Vehicles. ZTE bietet sichere, effiziente und flächendeckende Wireless-Verbindungen und eine Betriebssystem-Plattform sowie Bordgeräte wie 4G-Multimode-Module-T-BOX, Borddiagnostik (OBD) und WLAN-Fahrzeugmodule, usw. zur Erfüllung der Sicherheits-, Steuerungs- und Informationsanforderungen. Darüber hinaus verfügt ZTE über umfassende Erfahrungen im Bereich der intelligenten Verkehrssysteme (ITS) sowie über eine Vielfalt von Lösungen für Verkehrsleittechnik, Verkehrsmanagement, ETC (Emergency Telecommunications Cluster)- und Informationsservices. Das Internet of Vehicles bildet außerdem ein Sub-Ökosystem der Global IoT Alliance, die von ZTE gegründet wurde und der zahlreiche Unternehmen aus der Industrie angehören.

     

    Weiterentwicklung von 4G auf 5G

    Schnelle 4G Mobilnetze sind eine hervorragende Plattform für das Smart Internet of Vehicles, wobei das Smart Internet of Vehicles mit der Einführung von 5G zu einem größeren Ökosystem erweitert wird und in einer besonders sicheren und zuverlässigen, effizienten und flexiblen Weise funktionieren wird. ZTE spricht sich entschieden dafür aus, dass das Smart Internet of Vehicles auf 4G basieren und sich zu 5G weiterentwickeln sollte. Während dieser Weiterentwicklung sollten echte Lücken und potenzielle Notwendigkeiten erkannt und Services wie Telematik, Verkehrseffizienz und aktive Sicherheit schrittweise entwickelt werden.

     

    Völlig neues Benutzererlebnis für das Smart Internet of Vehicles

    „ZTE freut sich sehr über seine Mitgliedschaft in der 5GAA. ZTE verstärkt sein Engagement für zentrale 5G-Technologien und hat zukunftsweisende Erfolge bei Kanalkodierung, massive MIMO, Netzvirtualisierung und Slicing sowie exakter Positionierung erzielt. Alle diese Entwicklungen werden ein völlig neues Benutzererlebnis für das Smart Internet of Vehicles möglich machen“, erklärt Bai Gang, General Manager des 5G-Produktbereiches von ZTE. „Als M-ICT Enabler wird ZTE gemeinsam mit Partnern das Smart Internet of Vehicles und die weltweite branchenübergreifende Zusammenarbeit voranbringen.“