Folgen Sie uns auf:TwitterFacebookXING
  • ZTE Technologie stellt neuen Weltrekord im Bereich über 100G auf
  • 06-04-2017


  • Neue Technologien für die schnelle Datenübertragung: erfolgreiche Übertragung im Bereich der 400G-Single-Carrier-Signalübertragung


    ZTE Technologie stellt neuen Weltrekord im Bereich über 100G auf


    Düsseldorf, 5. April 2017
    – ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, hat die erfolgreiche Übertragung von Single-Carrier-PM-256QAM-Signalen mit 34 GBit/s über eine Entfernung von 80 km mit Standard-Single-Mode-Faser (SSMF) bekannt gegeben. Eine solche Übertragung wurde zum ersten Mal durchgeführt und demonstriert, dass die Constellation-Shaping-Technologie die 400G 256QAM-Transport-Performance erheblich verbessern kann. Durch den erfolgreichen Übertragungstest wurde ein neuer Weltrekord im Bereich der 400G Single-Carrier-Signalübertragung aufgestellt und eine solide Grundlage für die Erforschung schneller optischer Single-Carrier-Übertragungstechnologien geschaffen.


    „Highly Scored Paper“: Anerkennung der weltweit führenden Forschungsarbeit von ZTE

    Das Ergebnis des Versuchs wurde auf der Optical Fiber Communication Conference & Exposition und auf der National Fiber Optic Engineers Conference (OFC) vorgestellt und wurde als ‚Highly Scored Paper‘ (mit der besten Bewertung bei der Untersuchungskonferenz) eingestuft. Dies zeigt die branchenweit hohe Anerkennung der weltweit führenden Forschungsarbeit von ZTE im Bereich über 100G, da nur zwei Prozent der für die OFC eingereichten Beiträge überhaupt eine Bewertung als ‚Highly Scored Paper‘ erhalten. Nach Auswahl und Empfehlung durch führende Branchenexperten sowie aus dem akademischen Bereich werden diese Beiträge zu verbindlichen Referenzen für die Glasfaserkommunikation.

     

    Yu Jianjun, Leiter der Optical Labs von ZTE in Nordamerika, erläutert: „Die Übertragung mit 400G und darüber hinaus ist definitiv ein zentrales Element der nächsten Generation der Hochgeschwindigkeits-Signalübertragungstechnik in optischen Netzwerken. Neue Technologien für die schnelle Datenübertragung über große Entfernungen werden dringend benötigt, um die durch die begrenzte Bandbreite verursachten Schwächen im Signaltransport auszugleichen. In diesem Zusammenhang hat ZTE enorme zukunftsweisende Fortschritte erzielt.“

     

    Schlüsseltechnologien von ZTE Optics Labs für 100G/über 100G-Geräte

    Angesichts der kommenden Ära der Signalübertragungen im Bereich über 100G setzen Mainstream-Anbieter in aller Welt verstärkt Geräte für den Bereich über 100G ein und treiben die Voruntersuchungen für optische Transporttechnologien über 100G voran. Die Demonstration von ZTE wurde von den Optics Labs des Unternehmens in Nordamerika durchgeführt. Dieses Labor wurde 2010 eingerichtet und beschäftigt sich mit der Erforschung und Entwicklung von Hochgeschwindigkeits-Transporttechnologien im Bereich 100G/über 100G. Die ZTE Optics Labs hat eine Reihe von Schlüsseltechnologien für 100G/über 100G-Geräte vorgeschlagen und ist zu einer anerkannten „Acceleration Engine“ für die Entwicklung globaler schneller Transporttechnologien für die optische Kommunikation geworden.

     

    Pionier für Entwicklung innovativer 100G/über 100G-Technologien

    ZTE war schon immer ein Pionier für die Entwicklung innovativer 100G/über 100G-Technologien und besitzt Erfahrungen in der Einführung von 100G-Netzwerken. Das Unternehmen hat bereits große Netzbetreiber im Raum Asien-Pazifik sowie in Europa und Lateinamerika beim Aufbau von über 300 100G-Netzwerken unterstützt. Für den Netzwerkaufbau werden Glasfasern mit einer Gesamtlänge von über 300.000 km eingesetzt. Laut neuestem OVUM-Report über die globalen Marktanteile im Bereich der optischen Netzwerke belegt ZTE in diesem Markt eine stabile zweite Position.